Circus-News Archiv Oktober bis Dezember 2oo1


28. Dezember 2001 / Andre Sarmenta im Bielefelder Skala

Bielefeld [D] Am 26.12.2oo1 feierte Andre Sarmenta in der Bielefelder Skala seine erste Premiere. Das Pubilkum belohnte dieses mit stehenden Ovationen. Herr Sarmenta ist als Ersatzdarbietung für Herrn Wolf Fisher noch bis zum 30.12.01 in der Skala zu sehen. Desweiteren wird Herr Sarmenta in einem eigens für ihn zurechtgeschnittenen Programm mit dem Titel "Kuck mal, wer da spricht" vom 19.02. bis 01.04.2oo2 in der Skala auftreten.


28. Dezember 2001 / Der letzte Vorhang fällt

Hamburg [D] Aus für einen Traditionsbetrieb in Hamburg: Nach 107 Jahren, genau 51.188 Vorstellungen, 1047 Monatsprogrammen, gut 25.ooo Artisten und fast 37 Millionen Besuchern (!) schließt das "Hansa-Theater" (Deutschlands ältestes Variete) nahe dem Hamburger Hauptbahnhof zum Jahreswechsel 2oo1/2oo2 seine Pforten. Ein Grund für die Schließung ist wohl das vom Drogenmilieu und Sextourismus gezeichnete Umfeld am Hamburger Hauptbahnhof, was zahlreiche potentielle Besucher abschreckte. Von der Schließung sind zudem 65 Arbeitskräfte betroffen.


28. Dezember 2001 / Neuartige Abenteuerausstellung

München [D] Derzeit und noch bis zum 27.01.2oo2 ist im Münchner "Forum der Technik" (Stirnseitig im Deutschen Museum) die neuartige Wanderausstellung "Magische Geschöpfe" zu bewundern. Hierbei handelt es sich nach eigenen Aussagen um eine "Abenteueraustellung und Fantasytheater zum Sehen, Riechen, Fühlen, Hören und Mitmachen". Der phantasiegeladene Familienspass zielt auf alle menschlichen Sinne ab und es werden Drachen, Einhörner, Zauberer, Meerjungfrauen, Waldgnome und allerlei weitere magische Geschöpfe nebst aufwendigst gestalteten Szenerien wie z.b. blubbernde Unterwasserwelten, verbotene Zauberwälder und schwefelige Drachenhöhlen gezeigt. Zudem "zwingen" multimediale Tricks, richtige Schauspieler und hochwertige Ausstellungsgegenstände den Besucher, aktiv am Geschehen mitzumachen. Mehr Infos, Öffnungszeiten und Eintrittspreise gibt es auf der Homepage von "Magische Geschöpfe".


27. Dezember 2001 / Interschau 2oo2

Düsseldorf [D] Ein Pflichttermin für alle Schausteller: Die Interschau, eine Fachmesse für Schausteller und Reisende. Auch in diesem Jahr kann wieder auf zahlreiche neue Attraktionen gehofft werden. Die Interschau 2oo2 geht vom 10. bis 12. Januar 2oo2 auf dem Messe Düsseldorf. Infos gibt es hier: Online-Auftritt Interschau 2oo2


27. Dezember 2001 / Umfrage einer Münchener Zeitung

München [D] Auf die Frage der Münchner Abendzeitung, "Was sie am meisten am zu Ende gehenden Jahr gefreut habe", antwortete Circusdirektorin Christel Sembach-Krone: Der gute Besucherzuspruch auf der diesjährigen Tournee (über 1,1 Mio Besucher!) und die vier neuen Araberhengste. Diese Tiere werden in ca. 3-4 Jahren wohl erst in der Manege zu bewundern sein, jetzt erfreuen die edlen Pferde aus einem berühmten Gestüt bei Marburg beim allmorgentlichen Training die Circusdirektorin persönlich.


27. Dezember 2001 / Glanzvolle Circus Krone Weihnachtspremiere

München [D] Am 25. Dezember war es wieder einmal soweit: Mit zwei restlos ausverkauften Vorstellungen feierte der Circus Krone die gelungene und vielgelobte Premiere seine Weihnachtsprogrammes 2oo1/2oo2. Unter den Gästen der Abendvorstellung war viel Prominenz (u.a. Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber, Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu, Konstatin Wecker, Caroline Reiber, Roberto Blanco, Rudolph Moshammer um nur einige zu nennen ...), welche sich in der Pause zu angeregten Gesprächen im Circuscafe traf. Hauptfrage des Tages war "Wie macht er das blos?", gemeint war Feuermann Antoli Shoukov, der in der Vorstellung mit entblößten Oberkörper gut 3 Liter Kerosin "trinkt" und anschließend schier nicht enden wollende, meterhohe Feuerstöße in den Circushimmel pustet. Im Anschluß an die Abendvorstellung gab es einen Premierenempfang, bei dem die Circusdirektorin Christel Sembach-Krone (65) allgemein großes Lob erhielt für die vielen neuen, ausgefallenen Circusnummern. "Hahn im Korb" war sicherlich Alex Lacey (Bruder des im Sommerprogramm vom Circus Krone auftretenden und "Showman of the Year 2oo1" - Martin Lacey), der mit seinem jugendlichen Charm und Aussehen sowie seinem Können die anwesenden Damen zur Verzückung brachte. Viele wollten sich gleich bei ihm zu einem "Probetraining" anmelden ....


25. Dezember 2001 / Circusfreund Christian "Kiki" Zahn wurde 75

Braunschweig [D] Am 25. Dezember wurde ein besonderer Circusfreund 75 Jahre jung: Christian Zahn, auch genannt "Kiki". Christian Zahn ist ein Individualist und sozial engagierter Unternehmer, so machte er u.a. aus dem Matrazen und Möbel-Herstellbetrieb seines Opas den bedeutendsten europäischen Helmhersteller, die Firma Schuberth Helme GmbH (Heute in der Verantwortung seines Sohnes Alexander Zahn). Christian Zahn ist ein enger Freund von Gerd Siemoneit und gehört quasi ehrenhalber schon zum Circus Barum. CircusWeb.de gratuliert dem Jubilar ganz herzlich!


23. Dezember 2001 / China Nationalcircus im Herkulessaal

München [D] Die Circusproduktion "China Nationalcircus" gastiert am 02.01.2oo2 / 20.oo Uhr im wunderschönen Herkulessaal der Münchener Residenz. Der Saal alleine schon ist einen Besuch wert, und jetzt noch das nach eigenen Angaben "Beste aus 2ooo Jahren Artistik". Wer eine von 80 Karten gewinnen will, faxt noch schnell an den "Verlag Breu und Schneider GmbH", Fax-Nr. 089-7146708, Stichwort "China Nationalcircus" sowie Adresse und Tel.-Nr. mit angeben. Einsendeschluss ist bereits der 24.12.2oo1.


23. Dezember 2001 / Programmfolge Winterprogramm I Circus Krone 2oo1/2oo2

München [D] Die Programmfolge des diesjährigen ersten Winterprogrammes des Circus Krone im Circus Kronebau könnt ihr hier nachlesen: Online-Programmheft Winterprogramm I Circus Krone 2oo1/2oo2)


23. Dezember 2001 / Programmfolge Passauer Weihnachtscircus 2oo1/2oo2

Passau [D] Hier die Programmfolge des diesjährigen Passauer Weihnachtscircus (Circus Barelli):

20 Minuten Pause Als roter Faden führt der Reprisen-Clown Romeo durch das Programm. Kurzfristige Programmumstellung und -änderung ausdrücklich vorbehalten.


23. Dezember 2001 / Programmfolge Augsburger Weihnachtscircus 2oo1/2oo2

Augsburg [D] Hier die Programmfolge des diesjährigen Augsburger Weihnachtscircus ( Universal Circus Renz):

Für Sie und für uns 15 Minuten Pause Kurzfristige Programmumstellung und -änderung ausdrücklich vorbehalten.


23. Dezember 2001 / Manege frei für Leseratten - Gala

Augsburg [D] Der Universal Circus Renz veranstaltet im Rahmen seines diesjährigen "Augsburger Weihnachtscircus" am 27.12.2oo1 um 19.30 Uhr eine Gala unter dem Motto: "Manege frei für Leseratten". Für diesen guten Zweck treten Augsburger Künstler auf, die Schirmherrschaft hat kein geringerer als Augsburgs OB Dr. Peter Menacher übernommen. Karten für diese Veranstaltung gibt es in der Stadtbücherei, dem Kulturbüro der Stadt Augsburg und dem "Tourist Info".


23. Dezember 2001 / Elefant roch Schnaps: Menschen tot

Kalkutta [Indien] Ein leider für die Region nicht ungewöhnlicher Unfall wurde dieser Tage bekannt: Ein offenbar durstiger Elefant trampelte eine Hütte nieder und tötete dabei zwei Erwachsene und zwei Kinder, die in dieser Behausung schliefen. Der Elefant war offenbar durch illegal gebrannten Schnaps angelockt worden.


22. Dezember 2001 / Zirkusmodell wird ausgestellt

Siegburg [D] Walter Thelens (64) Modellcircus (1:24) des Circus "Williams" wird noch bis zum 09. Januar 2oo2 im Siegburger Stadtmuseum ausgestellt - und zwar als Version von 1947! Auf 20 qm verbauter Fläche tummeln sich gut 1.600 Figuren - darunter gut 130 Tiere, 100 Zirkuswagen und ein riesiges Chapiteau mit drei Manegen. Mehr als 15 Stunden hat der Aufbau des Modellcircusses für diese Ausstellung gedauert - trotz zahlreicher Helfer. Gut 20 Jahre hat Walter Thelen an seinem Traum gearbeitet.


22. Dezember 2001 / Zirkus Louis Knie immer noch ohne Winterquartier

Wien / Klagenfurt [A] Heinz Knapp, seit letzten Monat Mitinhaber des "Österreichischen Nationalcircus" hat trotz div. Angebote des Bundeslandes Kärnten, immer noch kein geeignetes Winterquartier gefunden. Jetzt beklagte es sich in der Presse über mangelnde Hilfe durch das Land Kärnten. Die Beschuldigten schossen jedoch zurück und behaupteten, daß Sie dem Circusunternehmen mehr als 10 mögliche Quartiere offeriert hätten, wegen "Sonderwünsche, die nicht erfüllbar waren" sei es aber bislang nicht zu einer Einigung gekommen.


22. Dezember 2001 / Zirkus-Dompteur freigesprochen

Washington [USA] Seit Tagen ist es in Amerikanischen Circusmaillisten das Top-Thema Nr. 1: Die Verhandlung um die angebliche Mißhandlung von Circuselefanten durch den Tierlehrer Marc Gebel (31, Sohn des legendären und in diesem Jahr verstorbenen Gunter Gebel-Williams) bei Ringling Brothers and Barnum and Bailey. Jetzt wurde der Tierlehrer freigesprochen. Sein Anwalt bezeichnete die Beschuldigung als weiteren Versuch radikaler Tierschützer, Tiere generell aus dem Zirkus zu verbannen.


22. Dezember 2001 / Festival der Festivalsieger geplant

Köln [D] Bernhard Paul, Mitinhaber des Circus "Roncalli" plant derzeit einen weiteren Coup: Im Dezember 2oo2 soll erstmals ein Weltfestival der besten Zirkusse stattfinden mit nahezu allen Siegern der Circusfestivals von Monte Carlo, Moskau, Paris, Stockholm und Shanghai. Hierzu fehlen Ihm allerding noch ca. 1,5 Mio DM, um das 14-tägige Festival auch durchführen zu können. Die restlichen Kosten seine durch TV-Vertäge abgedeckt, heißt es in Presseberichten. Als Veranstaltungsort sind u.a. Hannover und einige Nordrhein-Westfälische Großstädte im Gespräch.


21. Dezember 2001 / "Susi's" Schicksal aufgeklärt

Poppenbüttel [D] Vor einigen Tagen kollidierte das Lama "Susi" vom Zirkus Hein ungewollt mit einem Auto, weil der offenbar betrunkene Circusmitarbeiter beim Betteln nicht genug Sorgfalt dem Tier gegenüber aufbrachte. Dabei zog es sich einen schwierigen Beinbruch zu, der in einer Tierklinik behandelt gehörte. Doch in der geplanten Tierklinik von "Bargteheide" war Susi nie angekommen, prompt verdächtigten die Tierschützer die Circusleute, "Susi" einfach so ihrem Schicksal zu überlassen, um sich die teueren Behandlungskosten zu sparen. Jetzt ist aber "Susi" in einer anderen Tierklinik bei Börnsen/Bergedorf gesichtet worden. Susi geht es den Umständen entsprechend gut, muß aber mindestens sechs Wochen strenge Ruhe einhalten.


20. Dezember 2001 / Freude mit Biss

München [D] Heute am frühen Nachmittag war es wieder einmal soweit: Einer guten 39-Jahren jungen Tradition folgend, spendete der Circus Krone 12.000 (!) Freikarten der Landeshauptstadt München. Diese für sozial Schwache, Bedürftige, Heimkinder und Senioren gedachte Karten nahm der Münchener Sozialreferent Friedrich Graffe persönlich in der Manege des Krone-Baues entgegen - direkt aus dem Maul des zähnefletschenden Krokodils "Bonzo" von Tierlehrer Karah Khavak (eine der Attraktionen des Weihnachtsprogrammes 2oo1/2oo2). Die Übergabe kann heute auf den Sendern RTL, Sat1 und tv-München bewundert werden.
Im Laufe der Zeit wurden somit mehr als 550.000 (!!) Bedürftigen dadurch ein unvergeßlicher Nachmittag im Circus Krone bereitet.


18. Dezember 2001 / Jean Richard gestorben

Paris [F] Im Alter von 80 Jahren ist der französische Schauspieler Jean Richard letzte Woche in einem Krankenhaus bei Paris seinem Krebsleiden erlegen. Bekannt wurde der Schauspieler u.a. durch die Rolle des Kommisars Maigret. Ferner leitete er bis 1978 den Circus Jean Ricard, den er parallel zu seiner Schauspieler-Karriere selbst gegründet hatte.


18. Dezember 2001 / Den schweren Verletzungen erlegen

Paris [F] Der französische Fernsehproduzent und Erfolgsautor Claude Santelli (78) ist drei Monate nach seinem Unfall im Circus Gruss an den Verletzungen gestorben. Bei Probearbeiten hatte ihn ein Elefant mit den Rüssel gut drei Meter hochgehoben und anschließend fallen gelassen. Dabei brach er sich einen Halswirbel und konnte sich schließlich nicht mehr davon erholen.


18. Dezember 2001 / Weihnachtsprogramm 2oo1/2oo2 ohne Christel Sembach Krone

München [D] Die 83. Winterspielzeit des Circus Krone in seinem Münchner Circusbau wird dieses Mal erstmals nach 25 Jahren ohne Christel Sembach-Krone eröffnet. Dies bedeutet jedoch nicht einen stillen Abschied aus der Manege kurz nach ihrem 65. Geburtstag (so wie es damals Ihre Mutter tat), sondern die Chefin des Hauses steckt derzeit in den Vorbereitungen einer circensischen Sensation, die im Februarprogramm des Circus Krone zu bewundern sein wird. Ab dem 25. Dezember können alle Circusfreunde auf den neuen, rotgepolsterten Stühlen am Geschehen in der Manege teilhaben.


18. Dezember 2001 / Begehrtes Plakatmotiv

München [D] Die derzeit in München vom Circus Krone verklebten Plakatmotive "Krokodile über New York" sowie die kleinere Version "Krokodile vor hypnotisierenden Augen" finden derzeit reissenden Absatz. Dutzende von Interessierten fragten an der Zirkuskasse bzgl. käuflichen Erwerb der o.g. Motive nach, andere kratzten illegal des Nachts die Plakate von den Wänden.


15. Dezember 2001 / Berliner betteln in Bayern

Kempten / Berlin [D] Wie bereits an dieser Stelle berichtet, wurde auf den Namen "Circus Harlekin" - teils mit Genehmigung der Städte - im bayerischen Allgäu gebettelt. Wie ich jetzt aus informierten Circuskreisen erfahren habe, war es tatsächlich der Berliner Circus "Harlekin", der in Bayern mit "tierischer Unterstützung" auf Betteltour war.


15. Dezember 2001 / Glanzvolle Premiere des Skala-Varietes in Bielefeld

Bielefeld [D] Am 12. Oktober dieses Jahres öffnete das neue Skala-Variete in Bielefeld erstmals seine Pforten. Im Eröffnungsprogramm mit dem Titel "Magic and More" präsentierte die Skala mit großem Erfolg das Programm mit Las-Vegas Flair. Mit von der Partie waren Karel Busina mit seiner Magicshow, Ballett ( die siebenköpfe Gruppe Bohemian Dancers) Dagmar Cortes - Gesang- Conference Wolf Fisher sowie das Komikerduo Ric. Gekonnte Hulahop Akrobatik präsentierte Miss Hanna. Die Weihnachtsproduktion der Skala ist nach eigenen Angaben die zur Zeit größte Varieteproduktion Deutschlands. Zu sehen sind 17 Artisten mit 12 Darbietungen. Das Programm dauert gut 2,5 Stunden. Am Programm wirken mit: Conference Wolf Fisher, Seilspringen Smaha Family, Hula Hoop Duo Susanne, Vertikalseil Miss Nadejda, Oleksy Schlappseil, Partenerartitik im Ring Romeo u. Juliette, Rollschuhakrobatik Das Duo Rollecsos, Säbelbalance u. Feuerfakirshow Wolf, Strapaten Duo Kosh, Partnerequilibristik Duo Zorin, Russ. rotierender Ring Miss Tina, Jonglage Smaha Family, Kleiderillusion Duo Kosh.
Mit der dritten Produktion der Skala präsentiert das Variete das Ensemble Myth. Myth feierte in Wien seine Europapremiere. Diese Produktion ist eine Avantgarde-Show und setzt sich aus folgenden Elementen zusammen: Eine Mischung aus Variete, Cirque du soleil, Theater und Musical. Die Wiener Theaterkritiker jubelten den künstlerischen Anspruch sowie die Qualität des südafrikanischen Ensembles in die Höhe. Originalzitat:" Der Cirque du soleil Südafrikas". Diese Produktion gastiert in der Skala vom 06. Januar bis 19. Februar 2002. Tägliche Vorstellungen sind Dienstag bis Donnerstag um 20 Uhr, Freitags und Samstags jeweils 19 Uhr und 22.30 Uhr, Sonntags um 15 Uhr und 19 Uhr. Dank des Programmdirektor Christoph von Braunberg ist Deutschland um einen Stern reicher geworden am Himmel des Varietes. Christoph von Braunberg konzipierte die Skala zusammen mit Herrn Direktor Helmut Thiede durch und ließ dieses Haus nach seinem Konzept und Vorstellungen umbauen. Nach einer Saison schied Herr von Braunberg aus dem renommierten Grosscircus "Universal Renz" aus um sich mit seiner ganzen Kraft der Skala zu widmen. Weiterhin plant die Skala unter der Programmdirektion von Braunberg's spektakuläre Inszinierungen. Wir können also auf einiges gespannt sein ...


29. November 2001 / "Roselli" in Mirow gestrandet

Neustrelitz/Mirow [D] Der kleine Familiencircus "Roselli" ist derzeit auf einem privaten Gelände in Mirow gestrandet, das angeblich zur Verfügung stehende, traditionelle Winterquartier in Thüringen allerdings zu weit weg, denn die Zugmaschine sei kaputt... Jetzt suchen die Circusleute gerade eine geeignete Halle in oder um Neustrelitz und bitten um kleine Engagements sowie Futterspenden.


29. November 2001 / Erstmals Weihnachtscircus im Familienpark

Villingen-Schwenningen [D] Der Familienpark in Villingen-Schwenningen erschließt neue Einnahmewege, in dem er dieses Jahr erstmals einen Weihnachtscircus in Villingen-Schwenningen vom 20.12.2oo1 bis 06.01.2oo2 anbietet. Programm-Infos und Mehr findet Ihr auf der speziellen Homepage www.weihnachts-zirkus.de Für ein umfangreiches und stimmungsvolles Rahmenprogramm ist gesorgt.


29. November 2001 / Patenschaft vom Familienpark für Zirkusschule

Villingen-Schwenningen [D] Der Familienpark hat jetzt eine offizielle Patenschaft für die renommierte Zirkusschule vom russischen Staatszirkus in Moskau übernommen. Den derzeit ca. 400 in Ausbildung befindlichen Jung-Artisten wird somit die Möglichkeit eines Auslands-Praktikums geboten. Eine weitere Kooperation nahm der Familienpark in den letzten Wochen mit dem Circus Charivari auf (CircusWeb.de berichtete), somit kann den Artisten längerfristigere Engagements in Aussicht gestellt werden.


29. November 2001 / Lama ausgebüxt und mit 17km/h geblitzt

Hamburg [D] Einem bettelnden Zirkusmitarbeiter (57) entwischte am letzten Montag in Hamburg sein Lama. Dieses machte sich über eine stark befahrene Hauptstraße davon und wurde von einer zufällig vorbeifahrenden Zivilstreife mit gut 17 km/h gefilmt. Zum Einfangen des Tieres wurden mehrere Streifenwagen benötigt, doch letztendlich konnte das verstörte Tier dem Besitzer auf der Polizeiwache wieder übergeben werden. Durch das zufällige Filmen der Zivilstreife brachte es das Tier zu zweifelhaften TV-Ehren u.a. auf ProSieben und RTL ...


29. November 2001 / Neues Urwaldhaus eingeweiht

München [D] Der Münchner Tierpark Hellabrunn ist um eine Attraktion reicher: Am letzten Dienstag wurde das neue Urwaldhaus offiziell vom amtierenden Oberbürgermeister Chr. Ude eingeweiht, doch die Normalsterblichen können das neue Affendomizil erst ab den morgigen Freitag bewundern. Das von Architekt Herbert Kochta entworfene Gebäude mißt gut 90 Meter in der Länge, 21 Meter in der Breite sowie 12 Meter in der Höhe und verschlang gut 23 Mio. DM an Baukosten. Auf einem "Weg der Evolution" kann der geneigte Besucher Reptilien und Menschenaffen bewundern und zwischen Wüste und riesigen Aquarien Lustwandeln.


29. November 2001 / Bettelei mit Tieren

Landsberg / Lech [D] In Landsberg am Lech (Bayern) wurde dieser Tage ganz in der Nähe von den "Coca-Cola-Weihnachtstrucks" mit Tieren auf den (angeblichen) "Circus Harlekin" gebettelt.


26. November 2001 / Happy Birthday "Christel"

München [D] Die Grande Dame und Chefin des Circus "Krone" - Christel Sembach-Krone - wird am morgigen Dienstag, den 27.11.2oo1 genau 65 Jahre jung. CircusWeb.de gratuliert auf das Herzlichste! Gratulations-Faxe könnt Ihr an +49-(0)89-5504255 senden, Emails an: christel_sembach-krone@circus-krone.de.


25. November 2001 / Ungenehmigte Betteleien

Wolfsburg [D] Wieder einmal wird Wolfsburg von ungenehmigten Betteleien mit Tieren heimgesucht. Letztes Jahr wurde mit Berberaffen auf das Mitleid der Passanten spekuliert, dieses Jahr steht nahezu alle paar hundert Meter ein Bettler mit mitleidig schauenden udn kurzleinig gehaltenen Tier. "Wer Tiere liebt auf dieser Welt, spendet ihnen ein wenig Futtergeld" steht auf den Tafeln geschrieben - doch um diese Art des Tiermißbrauches zu unterbinden, hilft wahrlich nur Eines: Spenden Sie bitte KEIN Geld!! Falls Sie trotzdem nicht an den armen Kreaturen vorbeigehen können, so spenden Sie nur FUTTER (Karotten, Äpfel, Heu aus der Tierhandlung ...). Diese Hilfe kommt bestimmt bei den Tieren an und den Bettlern vergeht schnell die Lust am Betteln, sind diese doch nur an Geldspenden interessiert!


24. November 2001 / "Knie" mit mehreren Sprachversionen

Rapperswil [CH] Der Schweizer Nationalcircus Knie hat seine diesjährige Saison beendet und ist ins Winterquartier gefahren. Für nächstes Jahr plant er, sein Programm in verschiedenen Sprachversionen (Deutsch, Italienisch, Französisch) anzubieten, je nachdem in welcher Sprachregion der Schweiz er gerade gastieren wird. Demnach werden die Programme wie folgt heissen: "Ursus & Nadeschkin im Zirkus", "Vive la cirque" bzw. "Viva il circo".


24. November 2001 / "Virus" sorgt für Unruhe

Göttingen [D] Eine für diese Branche recht ungewöhnliche Werbeaktion sorgte für gehörige Verunsicherung bei der "unbedarften" Bevölkerung: Der Circus "Flic Flac" charterte für seine Gastspielwerbung ein kleines Flugzeug, damit dieses einen Werbebanner mit der Aufschrift "VIRUS" in der Luft herumzog. Einige verunsichtere Mitmenschen hielten den Werbebanner für eine Warnung vor dem "Virus Anthrax" und riefen besorgt bei der Polizei an. Dort konnten jedoch alle Anrufer beruhigt werden, denn die Polizei konnte die Besorgten rasch über die genehmigte Werbeaktion aufklären.


20. November 2001 / Krenzola jr. nach Monaco eingeladen

München [D] Krenzola jr., bis letztes Wochenende in dieser Saison beim Circus Romanza unter Vertrag, hat für seine tollen Tiernummern eine Einladung zum nächsten "Internationalen Circusfestival von Monte Carlo" erhalten. Wir können uns also auf eine erweiterte Entenfreiheit sowie auf die große gefiederte Revue freuen. Nächstes Jahr werden die Schweizer beim Circus Royal diese Darbietungen bewundern können.


19. November 2001 / "Piste, Peitsche, Notebook"

Dresden [D] Zum diesjährigen Dresdner Weihnachtsgastspiel des Circus "Busch-Roland" wird voraussichtlich ein neues 64-seitiges, vielfarbiges und reich bebildertes Heft mit dem Titel "Piste, Peitsche, Notebook" erhältlich sein. Die Brochure, verfaßt von Herrn Ernst Günters, zeigt die Vergangenheit und die Gegenwart im Circus "Busch-Roland" auf.


19. November 2001 / Feuer bei Circus Roncalli

Köln [D] Nur knapp einer Katastrophe ist das Kölner Winterquartier des Circus Roncalli entgangen. Dem raschen und umsichtigen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu Verdanken, daß ein durchgeschmortes Kabel nicht zu einem Großbrand führte. Trotzdem sollen bei dem Feuer mehrere Wohnwagen vernichtet worden sein. Verletzt wurde Gott sei Dank niemand, denn die Bewohner der Campings waren derweil beim Aufbau des historischen Weihnachtsmarktes in Hamburg.


17. November 2001 / Hilfsprojekt gescheitert?

Immendingen [D] Es klang im letzten Jahr wie aus einem Märchen: Nachdem der -angeblich polnische- Circus "Rudolf Busch" eine Spur der Verwüstung durch den schwäbischen Raum zeichnete (CircusWeb.de berichtete), kam die unerwartete Hilfe: Ein Unternehmer und ein Künstler engagierten sich im Circus und trimmten das Unternehmen sowie das Programm auf Vordermann. Doch bereits in der ersten Halbzeit der Saison 2oo1 kam es zum offensichtlichen Bruch der Parteien, die Helfer zogen sich zurück. Jetzt sind die Franks in Immendingen gestrandet und erbitten Futter- und Geldspenden. Angeblich sei ein Weihnachtscircus in Tuttlingen geplant, aber die Genehmigungen hierzu stehen noch aus.


17. November 2001 / "Vom Winter überrascht"

Wilnsdorf [D] Angeblich "von der lausigen Kälte" überrascht wurden die Circusleute des kleinen Circus "Trumpf" in Wilnsdorf und mußten daher "einige geplante Gastspiele absagen". Jetzt suchen sie per öffentlichem Aufruf ein geeignetes Winterquartier für sich, die zahlreichen Kinder sowie die ca. 20 Tiere. Derzeit stehen die Wohnwagen und Zelte auf dem Gelände einer Schleifmittelfirma in Wilnsdorf und die Bevölkerung wird um Geld- und Futtermittelspenden gebeten. Ein angeblich jahrelanges Winterquartier in Lippstadt (Parkplatz eines Hotels) sei seitens des Besitzers wegen Eigenbedarfs gekündigt geworden.


17. November 2001 / In "Nacht und Nebel"-Aktion verschwunden

Worms [D] In einer "Nacht und Nebel"-Aktion ist der Circus "Rojan" von seinem unerlaubten Standplatz in Worms abgehauen - kurz vor einem geplanten Zugriff der örtlichen Behörden. Als hätten es die Circusleute geahnt, daß ihnen gehöriges Ungemach in Haus steht, denn die städtischen Behörden wollten die Tiere beschlagnahmen lassen und anderweitig unterbringen. Bei den vorangegangen Kontrollen durch das Ordnungsamt und die Tierschutz-Behörden wurden teils massive Mängel in der Tierhaltung festgestellt. Die Tiere waren in zu kleinen Gehegen untergebracht, zu kurzleinige Anbindehaltung sowie mangelnde Wasserversorgung. Wohin der "Circus" abgehauen ist, ist derzeit noch ungewiss. Tierschützer des "Arbeitskreis Menschen helfen Tieren" bezichtigen die Circusleute der "Bettelei" (es wurde in der Stadt mit einem Pony gebettelt) und wollen jetzt die Städte der Region informieren.


17. November 2001 / Gerichtsvehandlung

Linz [A] Circusdirektor Roman Zinnecker (Circus "Belly-Wien") stand dieser Tage im Österreichischen Linz vor Gericht. Verhandelt wurde die "Elefantenverschleppung" Seilas Ende letzten Jahres (CircusWeb.de berichtete). Damals hatte Herr Zinnecker seine illegal in Österreich verweilende Elefantendame (da ohne gültige Papiere) kurz vor dem Zugriff der Behörden kurzerhand in das deutsche Winterquartier der Schwiegerelten verfrachtet - trotz bereits bestehendem Verfügungsverbot durch die österreichische Justiz. Der Richter verhängte eine Geldstrafe in Höhe von 24.ooo Schilling (ca. 3.5oo DM), nachdem die Staatsanwaltschaft nicht auf eine Freiheitsstrafe pochte. Als erbitterster Gegner in diesem Fall stellte sich der Chefinspektor des Hauptzollamtes Wien heraus. Dieser besteht auf die unbedingte Einhaltung der EU-Verordnungen, denn "niemand dürfe der Republik Österreich einen beschlagnahmten indischen Elefanten einfach vor der Nase wegschnappen". Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig.


12. November 2001 / Partnerschaft mit Freizeitpark

Chemnitz [D] Der Circus "Charivari" ist eine Partnerschaft mit dem Familienpark Villingen-Schwenningen eingegangen. Künftig soll in den Publikationen beider Unternehmen gegenseitig für einander geworben werden. Darüber hinaus wird man sich auch beim Engagement von Artisten gegenseitig ergänzen. Artisten, die eine oder mehrere Saisons im Circus gearbeitet haben, haben die Möglichkeit anschließend noch für eine oder zwei Saisons im Freizeitpark oder umgekehrt zu arbeiten. Diese Regelung bietet Vorteile für beide Unternehmen und natürlich für die Künstler, die somit langfristigere Verträge eingehen können.


12. November 2001 / Emu "Roy" jetzt Star in der Manege

Chemnitz [D] Rechtzeitig vor Saisonende wurde auch der Emu "Roy" in das Exotentableau des Circus "Charivari" aufgenommen und begeistert nun die Besucher auch während der Vorstellung in der Manege. "Roy" kann noch bis zum 21.11.2oo1 in Chemnitz bewundert werden.


11. November 2001 / Stars in der Manege - Die Promis

München [D] Endlich ist es raus, welche Prominenten in diesem Jahr bei der Benefiz-Gala der Münchner Abendzeitung und des Bayerischen Rundfunkes im Münchner Circus Krone Bau auftreten werden: Dies sind Entertainer Hape Kerkerling als Circusdirektor (CircusWeb.de berichtete) sowie die Schauspieler Sky de Mont, Dieter Pfaff, Wolfgang Stumph, Maria Furtwängler und Esther Schweins, Stardirigent Zubin Metha, Sänger und Teenieschwarm Gil Ofarim, Tagesschau-Moderator Jens Riewa, Formel1-Fahrer David Coulthard, Rockstar Peter Maffay, TV-Comedian Mirco Nontschew sowie die TV-Moderatoren Sandra Maischberger und Jörg Pilawa. Eintrittskarten gibt es ab kommenden Montag, (8.30 Uhr) bei der AZ-Schalterhalle von 20 DM (3. Platz unnummeriert) bis zu 420 DM (Loge).


11. November 2001 / Joe McKennon verstorben

Amerika [USA Im Alter von 90 Jahren verstarb dieser Tage Joe McKennon, besser Bekannt als Circus-Historiker und Buchauthor (u.a. "The pictorial history of the American Carnival"). In den 30'er-Jahren arbeitete er bei verschiedenen Circusunternehmen, unter anderem mit seiner Reptilien-Show.


11. November 2001 / Tembo auf Werbetour

Lützen [D] "Tembo", die 16-jährige und 1,5-Tonnen leichte Elefantendame des Circus "Aramannt" erfreute dieser Tage die Einwohner Lützens mit einem speziellen Elefantenfrühstück auf dem örtlichen Marktplatz. Die Veranstaltung diente der Promotion des bevorstehenden Gastspieles.


11. November 2001 / Nur noch ein Circusgastspiel pro Jahr

Malchin [D] In Memoriam den letztjährigen Ereignissen, als sich der Familiencircus "William" (Fam. Wille) nach einem kurzen herbstlichen Gastspiel in der Stadt kurzerhand einquartierte, gestattet die Stadt Malchin als unmittelbare Reaktion darauf nur noch ein Circusgastspiel pro Jahr in ihrer Stadt - un dieses gewiss nicht erst im Herbst. Insofern wurde dieser Tage erstmals ein Gastspielgesuch eines Circusses abgelehnt. Nach Ansicht des Stadtrates ist diese Lösung besser für die Zuschauer und die jeweiligen Circusunternehmen.


11. November 2001 / Kleiner Circus - große Probleme

Lippstadt [D] Dem Circus "Williams" (Fam. Köllner) steht Ungemach ins Haus, denn dieser Tage flatterte dem kleinem Familiencircus eine einstweilige Verfügung in die Wohnwagen, wonach sie den Parkplatz am Wohnpark Süd umgehend zu räumen hätten. Der verärgerte Inhaber war ursprünglich nur von einigen Wagen und nicht von einem ganzen Circusunternehmen mit Tieren ausgegangen, daher die Reaktion des Platzbesitzers. Einige der Südpark-Bewohner jedoch unterstützen schon den Circus, indem sie ihn Futter organisieren, Strom und Wasser bereitstellen und sogar die Wäsche waschen.


11. November 2001 / Circus von Hochwasser bedroht

Michelau [D] Dem Familiencircus "Renz" wäre beinahe und sprichwörtlich "das Wasser bis zum Hals gestanden", als dieser dieser Tage bei Bamberg auf der Mainwiese sein Gastspielquartier bezogen hatte. Nur den aufmerksamen Beobachtungen der Anwohner haben es die Circusleute zu Verdanken, daß es gerade nochmals gut ausging. Gegen 22.30 Uhr arlamierten die Nachbarn die Circusleute vor dem ansteigenden Fluten, sofort wurde mit der Evakuierung der ca. 50 Tiere begonnen. Bereits nur etwa eine Stunde später stand das Gelände knietief unter Wasser, doch bis auf das leere Tierzelt konnte alles noch einmal rechtzeitig in Trockene verräumt werden.


11. November 2001 / Herbststurm zerfezt Circuszelt

Elzach [D] Dem kleinen Familiencircus "Rocky" zerfetzte am letzten Donnerstag der erste Herbststurm des Jahres sein Circuszelt und treibt damit das 10-Personen-Unternehmen an den Rand des Ruins. Der gleichzeitig einsetzende heftige Regen verwandelte im Nuh die Wiese in einen unbespielbaren Morast. Die Stadt kam den Circusleuten entgegen und gewährte ein Sondergastspiel vor der heimischen Schule in der örtlichen Turnhalle, um die ärgste finanzielle Not zu lindern. Ein Sägewerksbesitzer bot dem Circus einen Platz zum Aufstellen der Wägen und Zelte an, damit sie nich im Schlamm stehen mußten.


10. November 2001 / Stadt läßt Circus räumen

Bergisch Gladbach [D] Das Ordnungsamt ließ am letzten Donnerstag in Paffrath unter Polizeischutz den illegal einquartierten Circus "Roland" (Familie Lauenburger) mit zwei schweren städtischen Zugmaschinen räumen. Da es dabei laut Polizeibericht zu handtätigen Auseinanderschreitungen kam, wurden drei Söhne der Familie vorübergehend festgenommen und die Tiere (drei Pferde, 1 Bulle und mehrere Ponys) anderweitig untergebracht. Die Stadt hat die Nase voll von derartigen Gebahren der Circusse, denn bereits im letzten Jahr hatte man laut Aussage des Ordnungsamtes bereits gut 100.000 DM für Zwangsräumungen von Circusssen aufbringen müssen.


10. November 2001 / Heim und Handwerks 2oo1

München [D] Die Einkaufsaustellung "Heim und Handwerk" 2oo1 (24.11. bis 02.12.2oo1) auf dem neuen Münchener Messegelände besticht (ab Mittwoch den 28.11. !!) unter anderem in diesem Jahr durch ihre Internationale Modellbauausstellung (Halle B4), bei der nahezu alle renommierten Modellbauhersteller ihre Schauanlagen, die ansonsten nur den Händlern auf der Spielzeugmesse in Nürnberg vorgeführt werden, auffahren. WWW-Homepage der HH 2oo1


10. November 2001 / Zaubertage in Ingolstadt

Ingolstadt [D] Die "5. Ingolstädter Zaubertage" mit zwölf Veranstaltungen von bester Güte findet dieses Jahr vom 17. bis 23.11.2oo1 statt. Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Zaubertage. Karten für das "Magic Dinner", der Abschlußveranstalung gibt es noch unter Tel. 0841-5030


09. November 2001 / Roncalli nicht im Kohlrabicircus

Leipzig [D] Die ehemalige Großmarkthalle in Leipzig, der "Kohlrabizirkus" bleibt dieses Jahr über Weihnachten leer, denn der Circus Roncalli hat sein geplantes (Wiederholungs-)Gastspiel soeben abgesagt. Doch die Circusfreunde können hoffen: Nach Angaben der Hallenbetreiber steht man mit einem "namhaften Nationalcircus" in Verhandlung bzgl. eines Gastspieles im Frühjahr 2oo2. (CircusWeb.de-Spekulation: Alexis Gruss, franz. Nationalcircus, im März 2oo2 wahrscheinlich bei Circus Krone in München, anschließend/vorher in Leipzig ??)


09. November 2001 / G.S. Barum verläßt die Manege

Fulda [D] Am 18. November 2oo1 wird es soweit sein: Gerd Siemoneit-Barum (70) verläßt nach 50 Jahren im Manegenrund in Fulda den Raubtierkäfig. Doch ganz von der circensischen Bühne abtreten wird er nicht: Im Gegenteil, er wird seine Kinder bei der Führung und Leitung des Unternehmens behilflich sein, bis diese es selbständig führen können. Wer also den grand Senior der Raubtierdressur noch einmal sehen will, sollte die letzte Chance nutzen!


08. November 2001 / Veterinäramt ließ Circuspferd beschlagnahmen

Berlin [D] Dem kleinen Familiencircus "Rogall" wurde dieser Tage in Berlin-Steglitz ein Haflinger von Amts wegen beschlagnahmt. Hintergrund: Nicht artgerechte Haltung sowie nicht ausreichende Nachbesserung der Tierhaltung in der vom Veterinär gesetzten Nachfrist. Das Tier wurde ursprunglich an einer kurzen Leine angepflockt und zwar so kurz, daß es den Kopf nicht einmal bewegen konnte. Bei der Beanstandung durch den Amtsveterinär wurde dem Pferd zwar eine "Box spendiert", bei der Nachkontrolle war das Tier aber wiederum kurzleinig angebunden gewesen, so daß sich der Beamte zu dem Schritt gezwungen sah. Unter Polizeischutz wurde die Kreatur abgeholt und zur Unterbringung in einem Pferdehof eingewiesen.


08. November 2001 / Circus-ShowDown zum Saisonende?

Mannheim [D] Zum diesjährigen Saisonende droht ein Circus-Showdown zweier Grosscircusse in bzw. bei Mannheim: Vom 13. bis 18.11.2oo1 gastiert der renommierte Circus "Busch-Roland" in Mannheim auf dem Neuen Messplatz, gleichzeitig (ab 14.11) gastiert der Circus "Barelli" nur ca. 8 km entfernt in Weinheim (Bergstraße). Bekannt ist auch, daß sich beide Unternehmen partout nicht riechen können.


07. November 2001 / Louis Knie mit neuem Pressechef

Klagenfurt [D] Anfang November soll beim Österreichischen Nationalcircus wieder einmal ein neuer Presseverantwortlicher seine Arbeit aufgenommen haben: Roger Keller. Dieser soll vom Schweizer Circus "Nock" kommen.


07. November 2001 / Krone trennte sich von Kujath

München [D] Was sich aus einer Anzeige in der letzten Ausgabe der "Circus Zeitung" herauslesen lies, wurde mir dieser Tage vom Circus Krone bestätigt: Das Unternehmen trennte sich "im gegenseitigen Einvernehmen" von dem langjährigen Reklamechef/-truppe Fam. Kujath. Die Reklame wird jetzt von Fennstra organisiert.


07. November 2001 / Knie: Neuer Circus geplant

Austria/Schweiz [A/CH] Guy Tell, bis vor kurzem noch quasi der Circusdirektor beim "Österreichischen Nationalcircus" (Circusweb.de berichtete) plant bereits einen neuen - tierlosen - Circus mit Start in 2oo2 unter dem Namen "Circus D. Knie". Das "D" im Namen steht demnach für Doris Knie, der Tochter von Franco Knie. Mit von der Partie sollen demnach auch Bobby Streich, Guy Therome ("Guy Tell"), Hermann Remmele und Doris Knie sein. Der Schwerpunkt der Reisetätigkeit soll im Raum Österreich liegen.


07. November 2001 / Alexis Gruss voraussichtlich bei Krone

München [D] Alexis Gruss (Französischer Nationalcircus) soll voraussichtlich mit allen ihren Tiernummern im dritten Winterprogramm des Circus Krone auftreten.


07. November 2001 / Don Carlos drängt sich vor Fliegenpilz

Koblenz [D] Der oftmals durch unseriöse Praktiken bekannte Circus "Don Carlos" (Fam. Weisheit, gelegentlich auch als Circus "MonteCarlo" auftretend) gastiert vom 09. bis 18.11.2oo1 und somit kurz vor dem lange anberaumten Gastspiel des Circus Fliegenpilz in Koblenz. Damit steht das geplante Gastspiel des Circus Fliegenpilz (24.-29.11.2oo1) auf wackeligen Beinen. Doch wohin mit so kurzer Vorlaufzeit mit einem derartigen großen Tiercircus?


07. November 2001 / Raubtiere treffen ein

München [D] Ab dem morgigen Donnerstag, den 08.11.2oo1 treffen nach und nach 12 Tiger bzw. Löwenjungtiere beim Circus Fliegenpilz ein, damit sich die Tiere und Hölscher Junior bereits gegenseitig aneinander gewöhnen können. Die Tiere stammen aus verschiedenen Zoos. Im nächsten Jahr wird dann Sven Hölscher (19) die Tiere und sich beim renommierten Tierlehrer Rene Strickler (Schweiz) ausbilden lassen. Es ist geplant, daß die in Entstehung begriffene gemischte Raubtiergruppe (vorerst wird mit ca. 6 vorführfähigen Tieren gerechnet) ab 2oo3 im Circus Fliegenpilz vorgeführt wird.


07. November 2001 / Freizeitpark "Fliegenpilz" geschlossen

Alfeld [D] Nach mehreren verlustreichen Jahren in Folge wurden in den letzten Wochen der Freizeitpark "Fliegenpilz" geschlossen. Die Fahrgeschäfte wurde nach Ostdeutschland verkauft, die gut 200 Tiere ins Ausland. Einige ausgesuchte Tiere (Papageien, Kamele) sind in den Bestand des Circus-Zoos übergegangen.


07. November 2001 / Neuer Zooführer

München [D] Ab sofort ist beim Circus "Fliegenpilz" ein aufwendig gestalteter Zooführer über den nach eigenen Angaben "artenreichsten rollenden Circus Zoos Europas" erhältlich. In diesem werden alle Tierarten ausführlich und bebildert vorgestellt. Die 36-seitige Brochure ist ab sofort für DM 5,- an der Circuskasse erhältlich.


07. November 2001 / "Benjamin" der Ausreißer

Aschersleben [D] Der Zirkuselefant "Benjamin" (17) des Circus "Luna" büxte letzten Montag Abend aus und spazierte seelenruhig durch die Stadt Aschersleben. Gegen 20.oo Uhr wurde er neben einer Bäckerei entdeckt, als er sich dort genüßlich am Efeu verging. Da das Tier an Menschen gewöhnt ist und bislang noch niemanden etwas getan hat, bleibt der Vorfall für den Circus ohne Folgen. Der Circus gastiert noch bis zum 12.11.2oo1 in der Stadt.


03. November 2001 / Fridolin hielt Polizei auf Trab

Höchst [D] Das nach circuseigenen Angaben "kleinste Pony Europas" (Stockmaß lediglich 50cm) des Circus "Orfhee" wurde dieser Tage von Passanten an einem See bei Höchst gesichtet. Die gerufenen Polizisten hatten ihre wahre Mühe, den kleinen Ausreißer wieder einzufangen, was aber letztendlich doch glücklich und unversehrt gelang.


03. November 2001 / Spur der Verwüstung

Nordenstadt [D] Anderer Ort, gleiches Spiel. Jetzt hat sich der Circus "Mondial" in Norderstadt unerlaubter Weise niedergelassen und bewirbt munter sein selbst angesetztes Gastspiel. Wie bereits in Erbenheim (Circusweb.de berichtete) sieht die Stadt nahezu machtlos zu. Was vielleicht kurzfristig gut für diesen Circus sein kann, wird sich jedoch auf die Branche und besonders auf die demnächst legal anfragenden Circusunternehmen äußerst negativ durchschlagen, denn die gebrannten Städte werden sicherlich jegliche Anfragen negativ bescheiden. Insofern kann dieses freche Vorgehen seitens des Circus Mondial nicht gut geheißen werden.


03. November 2001 / Stars in der Manege 2oo1

München [D] Wie bereits im Jahre 1995 wird in diesem Jahr wieder Spaßmacher Hape Kerkerling als "Zirkusdirektor" durch die diesjährige Benefiz-Gala "Stars in der Manege" führen. Die Show wird am 01. Dezember 2oo1 im Münchener Circus Krone Bau aufgezeichnet und an den Weihnachtstagen traditionsgemäß im TV ausgestrahlt. Der Vorverkauf für die Aufzeichnung beginnt am Montag den 12.11.2oo1.


02. November 2001 / Klatschreport: Prinzessin angeblich schwanger

Schweiz [CH] Durch die Regenbogenpresse geistern heute wieder einmal Berichte, das die Prinzessin Stephanie von Monaco (36) von Circusdirektor Franco Knie (47) schwanger sein soll. Ob's stimmt, werden wir demnächst erfahren. Seit gut einem Jahr sind die Beiden ein Paar, seit ca. 9 Monaten auch offiziell. Franco -noch verheiratet- kennt die Monegassin seit ihren Kindesbeinen her und Stephanie hat bereits drei Kinder von unterschiedlichen Männern.


02. November 2001 / Guy Tell ausgeschieden

Salzburg [A] Mit sofortiger Wirkung ist Guy Tell, bislang quasi Direktor des "Österreichischen Nationalcircus" und zugleich Armbrustschützen-Akrobat in Personalunion ("Guy Tell Production - Sarrassota"), aus dem Unternehmen ausgeschieden. Hintergrund ist wohl die neue Konstellation an Eigentümern (CircusWeb.de berichtete). Demnach will Guy "keine politische Vereinnahmung" des Circusbetriebes und meint damit wohl die scheinbar enge freundschaftliche Bande zwischen Louis Knie sen. und Landeshauptmann Jörg Haider. Guy Tell, selbst Schwager von Louis Knie sen. (deren beiden Ehefrauen sind meines Wissens Schwestern, geb. Therome) war entschiedener Gegner der jetzigen Konstellation; in seinen Augen sind die Louis Knie's "begnadete Künstler", die es nie gelernt hätten, mit Geld umzugehen. Als Ersatznummer wurde ein "Pas de deux" mit Musik von Mozart in das Programm aufgenommen. Der "Österrerichische Nationalcircus" verlängert sein Gastspiel in Salzburg, er ist noch vom 04.-11.11.2oo1 zu sehen.


01. November 2001 / Betrunkener Circusmitarbeiter versucht Taxifahrer zu prellen

Altenstadt [D] Ein Mitarbeiter (32) eines gerade in Altenstadt (Oberbayern) gastierenden Circusunternehmens ließ sich von einem Taxi von Altenstadt nach Marktoberndorf kutschieren. Unterwegs hatte er einen anderen Einfall und er wollte plötzlich in das entfernte Illertissen gebracht werden. Wieder in Altenstadt zurück, konnte er die angefallenen Taxikosten nicht entrichten, zudem fehle dem Taxifahrer sein Handy. Dieser rief über Funk die Polizei, bei der anschließenden Durchsuchung des angetrunkenen Fahrgastes wurde das Handy des Taxifahrers sichergestellt. Der Passagier verbrachte den Rest der Nacht in einer Ausnüchterungszelle.


01. November 2001 / Problematik Frischwasserentnahme

Bundesweit [D] Bislang haben viele Gemeinden es stillschweigend geduldet bzw. einfach nicht so genau hingeschaut. Doch in Zeiten des Terrors und Anthrax sind sie bzgl. der illegalen Frischwasserentnahme durch reisende Circusunternehmen sehr sensibel geworden. Hierbei geht es in der Regel nicht um die wenigen entnommenen Kubikmeter Wasser, sondern um den unauthorisierten Eingriff in öffentliche Versorgungssysteme. Nicht auszudenken, wenn etwaige Verunreinigungen oder gar mutwillig eingebrachte Giftstoffe in das Frischwassersystem gelangen. Akute Gefahr für Leib und Leben besteht dann. Einen möglichen Ausweg aus der Situation wäre, wenn die Stadtwerke den Reisenden einen kostengünstigen Frischwasseranschluß installieren würden und auf die teilweise hohen Bereitstellungs bzw. Installationsgebühren verzichten würden, aber auch auf entsprechende Meldung rasch reagieren würden. Mensch und Tiere benötigen schließlich auch Wasser.


01. November 2001 / Circus "Sarani" sitzt in Syke fest

Syke [D] Der kleine Familiencircus "Sarani" sitzt derzeit immer noch in Syke fest, da er kein neues Gastspielgelände im Umland findet. Hintergrund ist wohl die -nicht ganz unbegründete- Angst der jeweiligen Gemeinde, das sich ein derartiges Unternehmen über den Winter festsetzt und dann der entsprechende Ort für die Sozialhilfe, Reparaturen (an den Zugmaschinen) usw. aufkommen muß.


01. November 2001 / (Angeblicher?) Unfall beim Circus "MonteCarlo"

Mönchengladbach [D] Der "Flieger" der Artistentruppe "Die Caballeros", zur Zeit im Engagement beim Circus "Don Carlos" alias "Monte Carlo Circus" ist Zeitungsberichten zu Folge am letzten Monatg nach der abendlichen Vorstellung (!) bei zusätzlichen Proben für den dreifachen "Salto Mortale" vom Trapez abgestürtz und hat sich dabei -angeblich- mehrere Rippen gebrochen. Jetzt sei der junge Artist bereits in Spanien und dort bereits auf dem Wege der Besserung. Seine Familie tritt weiterhin auf.
(Anmerkung des Authors: Ich betrachte diese Meldung als eine weitere medienträchtige Ente des o.g. Unternehmens)


01. November 2001 / Illegales Gastspiel des Circus Mondial

Erbenheim [D] Bereits Anfang Oktober 2oo1 fuhr der Familiencircus "Mondial" ohne Genehmigung auf den Parkplatz des Bürgerhauses in Erbenheim auf. Zudem plakatierte er im Ort für seine Veranstaltung - ebenso ohne jegliche Genehmigung. Durch das unerwünschte und unangemeldete Gastspiel des Circusses wurde eine Sportveranstaltung beeinträchtigt, da nicht mehr genug Parkplätze zur Verfügung standen. Die Stadt konnte jedoch wenig gegen den Circus ausrichten, da eventuelle gerichtliche Schritte zu lange Vorlaufzeiten gehabt hätten. Inzwischen ist der Circus weitergezogen.


01. November 2001 / Ärger um geplantes Gastspiel

Wiesbaden [D] Dem Circus "Sarrasani" steht wohl Ärger ins Haus: Anwohner des "Dernscher Geländes" wollen gegen das von der Stadt Wiesbaden bereits genehmigte Gastspiel (Weihnachten bis Neujahr) vorgehen. So fordertern sie zwischenzeitlich die Stadt auf, die Genehmigung zurückzunehmen. Die Chancen für eine einstweilige gerichtliche Verfügung auf Untersagung des Gastspieles stehen nach Aussage von Lokalpolitikern gut.


31. Oktober 2001 / Österreichischer Nationalcircus wieder einmal "verkauft"

Klagenfurt [A] Gestern wurde der Coup öffentlich: Die NLK-Betreibergesellschaft, selbst erst seit Frühjahr 2oo1 durch eine Versteigerung Besitzerim des in Konkurs gegangenen "Österreichischen Nationalcircus Louis Knie", hat den Circus angeblich für einen zweistelligen Millionenbetrag (Schillinge) veräußert. Käufer sind demnach neben Louis Knie junior der Klagenfurter Gastronom Ulrich Wanke und der Kärntner Marketingexperte Heinz Knapp. Der Firmensitz zieht demnach auch nach Klagenfurt um, ebenso soll in diesem Raum das Winterquartier bezogen werden. Das Unternehmen soll im klassischen Stil weitergeführt werden, für nächstes Jahr sei eine Tournee mit Schwerpunkt Kärnten geplant.


31. Oktober 2001 / Circus-Besuch als Hauptgewinn

Bundesweit [D] Die Firma Südsalz AG veranstaltet für Ihr Produkt "Bad Reichenhaller MarkenJodsalz" derzeit ein Gewinnspiel, bei dem als erster Preis u.a. ein viertägiger Aufenthalt für vier Personen in München mit Circusbesuch beim Circus Krone, Blick hinter die Kulissen undund und im Gesamtwert von DM 5.ooo,- ausgelobt ist. Teilnahmekarten gibt es im Handel. Der Einsendeschluß ist der 31.12.2oo1. Also: Augen auf und viel Glück!


30. Oktober 2001 / Vandalen treiben Circus an den Rand des Ruins

Gronau [D] Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag die Lebensgrundlage des kleinen Familiencircus "Melano" ( Familie Toni Wagner) zerstört, indem sie das Hauptzelt ruinierten und den Kassenwagen mit Parolen wie "Tierschänder" und "Nazis raus" beschmierten. Zudem wurden einige Fensterscheiben eingeschmissen. Seitens der Bevölkerung ist nach Bekanntwerden des Vorfalles eine Hilfswelle ausgebrochen, die Stadtverwaltung hat zur Anschaffung eines neuen Zeltes sogar ein Spendenkoto eingerichtet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


27. Oktober 2001 / 1 Circus = 3 Programme

München / Beneluxstaaten [D] Das Circusunternehmen gelegentlich einen Doppelcircus abhalten ist ja u.a. von "Busch-Roland" und "Barelli" bekannt. Das ein Circus aber gleich drei vollwertige Circusprogramme abhält, daß ist zumindest für einen deutschen Circus neu:
In der Weihnachtszeit legt der Circus "Fliegenpilz" so richtig los: Mit gleichzeitig drei (!) vollwertigen Programmen wird der Circus "Fliegenpilz" in den Beneluxländern Weihnachtscircus präsentieren. Das Programm "Circus unter Wasser" derzeit in München zu sehen, wird in Arnheim (Niederlande) zu bewundern sein, in Brügge (Belgien) wird in dem jetzigen 36m-Chapiteau345 ein weiteres konventionelles Circusprogramm zu sehen sein und in einem neuen 44m-, 1.600 Personen fassenden Circuszelt (extra für den Circus Fliegenpilz von "Scola Teloni" gefertigt) findet in Gent (Belgien) ein weiterer Weihnachtscircus statt. Für das Gent'er Programm wurden u.a. Jochen Fleischmann (Circus "Charivari") mit seinen beiden Elefanten und den Pferden engagiert, ebenso eine polnische Raubtiergruppe.


25. Oktober 2001 / Circus Fumagalli beantragt Insolvenzverfahren

Oberhausen [D] Am Montag soll der Essener Circus Fumagalli bereits das Insolvenzverfahren beantragt haben, wie die "Westfälische Rundschau" in ihrer neuesten Ausgabe meldete. Der erst in diesem Jahr gegründete Circus des ehemaligen Circus Roncalli Starclowns hat gravierende finanzielle Probleme, ebenso soll es hinter den Kulissen heftige Streitereien zwischen den Teilhabern geben. Es wird gemunkelt über massive unterschiedliche Ansichten bzgl. Management, Tourplanung .... Bereits vor einiger Zeit ist einer der Gründungsmitglieder aus dem Management ausgeschieden, ein erster Hinweis für alle Eingeweihten. Die knapp 60 Mitglieder des Circus-Unternehmens haben sich bereiterklärt, kurzfristig auch ohne Bezahlung zu arbeiten. Somit ist der Spielbetrieb für die nahe Zukunft gesichert, das Oberhausener Gastspiel findet statt! Der Chef des Hauptsponsors "Weippert" (Wohnwagenhersteller) Herr D. Bongartz ist jedoch guter Dinge, daß der Circus in 2oo2 -eventuell finanziell abgesichert durch eine Auffanggesellschaft mit neuen finanzkräftigen Sponsoren - wieder auf Tour gehen wird.


24. Oktober 2001 / Pferde benötigen Pferdepass

Bundesweit [D] Auch Circuspferde benötigen ab sofort einen Pferdepass, der zukünftig das jeweilige Tier ein Leben lang begleiten wird. In Behandlung von Pferden erfahrene Tierärzte können einen derartigen Pferdepass für Tiere ohne Abstammungspapiere ausstellen, die Kosten belaufen sich auf ca. DM 50,- pro Pass. Für Tiere mit Abstammungspapieren ist angeblich der jeweilige Züchterverband zuständig. Der Pferdepass soll ein Tier eindeutig zuordnungsbar sein, enthält also u.a. eine detaillierte Beschreibung, Krankenakte undundund des jeweiligen Tieres und wird ggf. mit dem Tier veräußert (ähnlich Cites-Papiere bei Wildtieren).


22. Oktober 2001 / Elefant tötet Tierpfleger

London [GB] Bei einem unglücklichen Unfall im Londoner Zoo wurde dieser Tage ein Tierpfleger (44) von einer Elefantenkuh getötet. Der Tierpfleger stürzte in das Gehege, direkt vor eine Dreiergruppe von Elefanten. Die erschracken sich durch den Vorfall derartig, daß sie in Panik auseinanderstoben. Dabei trampelte eine Elefantenkuh den Tierpfleger zu Tode.


20. Oktober 2001 / Riesenerfolg für "Fliegenpilz"

München [D] Wegen des großen, nahezu einmaligen Besucherzuspruches verlängert der Circus Fliegenpilz bereits zum 2.-ten Male sein derzeitiges Münchner Gastspiel. Jetzt ist er bis zum 11. November in München zu sehen (Info: Seit 19.09.2oo1 !, Genauer Lageplan hier ).


20. Oktober 2001 / Circusdirektorin in Fachpresse

Ostdeutschland [D] Die Fachzeitschrift "Pferde heute" hat in ihrer neuesten Ausgabe 11/2001 der Tierlehrerin und Circus Charivari Direktorin Petra Griesing einen Artikel mit Foto unter dem Titel "18 Pferde und Ponys begeistern in Circus Charivaris Pferdedressur" gewidmet. Besonders wird in dem Artikel die Haltung der Tiere und das ausgeglichene Arbeiten hervorgehoben.


20. Oktober 2001 / "Kelly" contra "Charivari"

Oschatz [D] Der Circus "Kelly" setzte sich trotz Kenntnis von dem nur einen Tag später beginnenden Circus Charivari Gastspiels in Oschatz auf einen Privatplatz vor. Die Stadtverwaltung rief daraufhin über die Presse die Bevölkerung auf, den Circus "Kelly" nicht zu besuchen und auf das "Charivari"-Gastspiel zu warten. Trotzdem konnte der Circus Charivari nach eigenen Angaben ausverkaufte Vorstellungen in Oschatz verbuchen.


20. Oktober 2001 / Glück im Stall

Ostdeutschland [D] Glück im Circus Charivari -Zoo: Dieser Tage konnten seltener Zwergpapageien-Nachwuchs beim Circus Charivari verkündet werden. Ein Grund für die erfolgreiche Zuchtbemühungen sind wohl die sehr geräumigen Volieren, in denen die schönen Tiere leben. Jetzt werden liebevolle Abnehmer für die Papageien-Babys gesucht.


19. Oktober 2001 / Mich laust der Affe ...

Zinnwald-Georgenfeld [D] Bei dieser Anzeige haben die Polizeibeamten wohl nicht schlecht gestaunt: Ein 45-Jähriger gab an, daß er von einem Kapuziner-Äffchen um einige Hunderter bestohlen worden sei. Das Äffchen soll von einem etwa 12-jährigen Jungen zu Ihm gesprungen sein und dann blitzschnell das Geld aus der Hemdtasche gezogen haben. Genauso schnell seien dann Junge und Äffchen verschwunden gewesen. Die Beamten kombinierten vermeintlich schnell und gut und so wurde der in der Nähe gastierende Circus "Alois Renz" verdächtigt. Zu Unrecht, wie sich herausstellen sollte, denn der Circus hat gar keine Affen. Die Polizei tappt derzeit noch im Dunkeln und ermittelt in alle Richtungen.


19. Oktober 2001 / Amerika bedankt sich bei "Circus Barelli"

Berlin [D] CircusWeb.de liegt ein Originalschreiben von "Embassy of the United States of America - Berlin" vor, in dem sich "The Ambassador" Daniel R. Coats nochmals beim Circus "Barelli" für die gezeigt Anteilnahme und die überreichten, großzügigen Spendengelder im Rahmen der Benefiz-Gala bedankt. In dem Schreiben heißt es u.a. weiter: "Wir sind zutiefst berührt von diesen Zeichen der Anteilnahme und Solidarität. Durch Ihre Taten und auch durch die Taten und Reaktionen weiter Teile der deutschen Bevölkerung haben wir sehr viel Unterstützung und Ermutigung erhalten. Wir werden das von Ihnen und Ihrem Publikum gespendete Geld weiterleiten und sind überzeugt, dass wir damit einen kleinen Teil der Not lindern können. Gestatten Sie mir nochmals, meiner tiefen Verbundenheit für Ihre Anteilnahme Ausdruck zu verleihen .... Daniel R. Coats".


19. Oktober 2001 / Erbstreit beim Circus Krone?

München [D] "Erbkrieb bei Circus Krone" titelte die Münchner Ausgabe der Bild-Zeitung Ihren Bericht und ging dabei auf den angeblich seit Jahren schwelenden Streit bzgl. dem Erbe zwischen Christel Sembach-Krone (65) und ihrem gut versorgten, aber behinderten Bruder Robert Sembach (63) ein. Carl Sembach-Krone hatte ja testamentarisch verfügt, daß die heutige Circus-Inhaberin Christel Sembach-Krone Alleinerbin sei - "zur Sicherung und Fortbestand des Unternehmens". Seit dem Tode von Frieda Sembach-Krone 1995 schwelen jetzt angeblich die Erbstreitigkeiten. Der Anwalt von Robert Sembach, dem bislang weitgehend unbekannten Sohn, und Christels Anwalt trafen sich gestern vor dem Oberlandesgericht, damit endlich eine Offenlegung des Besitzstandes von Christel Sembach-krone erwirkt werden kann. Denn nur so läßt sich der Pflichtanteil für Robert errechnen. Christel wehrte sich aber bislang gegen die Offenlegung ihrer Finanzen und Besitztümer, denn es geht um wahrlich viel, viel Geld. Wenn Robert also den Pflichtteil ausbezahlt bekommen sollte, so "könnte dies die Existenz des Unternehmens gefährden". Dem gleichen Pressebericht nach kümmerte sich aber die Familie Christel Sembach-Krone sehr um ihren behinderten Bruder. Seit gut 25 Jahren lebt dieser in einem guten Heim in der Schweiz und dort soll es ihm an nichts fehlen. Auch werde er von Christel regelmäßig besucht. Bereits nächste Woche steht ein weiterer Gerichtstermin an, dann soll feststehen, ob Christel Sembach-Krone jetzt alles offenlegen muß.


18. Oktober 2001 / Zirkus Kolloqium

Wiesbaden [D] Vom 23. bis 25. November 2oo1 findet im Rathaus von Wiesbaden das "Europäische Kolloquim zur Zirkuskultur" statt. Es wird ein hochkarätiges, internationales Treffen von Zirkusfachleuten sein und wird sich hauptsächlich mit Ausbildungsfragen junger Artsten beschäftigen. Auch Mike Finch, der "Artistic Director" des Australischen Circus "Oz" wird mit von der Partie sein.


18. Oktober 2001 / Yak auf dem Spielplatz

Saarbrücken [D] Letzten Mittwoch morgen wurde die Polizei zu einem Spielplatz gerufen, denn ein Anwohner meldete telefonisch "ein unbekanntes behörntes Wesen". Dort eingetroffen, lichtete sich der Schleier um die Art des unbekannten Wesens schnell: Das Yak (tibetanisches Hochlandrind) eines in der Nähe gastierenden Circusses tat sich gütlich an dem frischen, saftigen Grün des Rasens. Der Ausreisser wurde dem Besitzer unversehrt übergeben.


14. Oktober 2001 / Solidarität der Feuerwehrmänner

Herborn [D] Der Feuerwehrmann des Circus Krone, Dieter Divossen spendete in den Hilfsfond der New Yorker Feuerwehrleute und erhielt zum Dank prompt ein Original-Feuerwehrabzeichen aus den USA zugeschickt. "Solidarität unter Kumpels" auch in der Not ...


14. Oktober 2001 / Eintrag ins "Guinness-Buch der Rekord"

Marburg [D] Nach mehr als einjähriger, sorgfältiger Prüfung wurde jetzt dem Circus Krone-Kraftakrobaten "Toni Ferreira" vom "Duo Manducas" die entsprechende Urkunde zur Aufnahme in das "Guinness-Busch der Rekorde" feierlich überreicht. Ausschlaggebend für die Aufnahme des Ausnahmeartisten Antonio Ferreira war die mehrfach nachgewiesene Leistung von zehn (!) sog. "Planche"-Handständen (auf einem Arm) in Folge. Damit ging auch ein kleiner Traum des 1,60m kleinen, großen Portugiesen in Erfüllung, denn nach dem zweimaligen Gewinn des Silbernen Clowns in Monte-Carlo (1991+2oo1) wurde wieder einmal eindrucksvoll bestätigt, daß das "Duo Manducas" zur absoluten Weltelite gehört sowie zu den "Besten der Besten" internationaler Circuskunst.


10. Oktober 2001 / Zirkuszelt zerfetzt

Schlangen [D] Es passierte letzte Woche beim Abbau des Chapiteaus: Eine Windböe erfaßte das abgesenkte Zeltdach , bließ es zu einem Ballon auf und schleuderte es dann auf den Boden. Dabei durchstachen die Rondellstangen die Zeltplane, ettliche Löcher und Risse waren die Folge. Jetzt steht die Familie Melissa und Adolf Weber vor dem finanziellen Ruin, da sie sich im Moment kein neues Zelt leisten kann. Die Stadt Schlangen zeigte sich bereits erkenntlich und erlaubte den Circusleuten unter Auflagen mitsamt den gut 20 Tiere, bis auf weiteres auf einem privaten Gelände zu bleiben.


09. Oktober 2001 / Giraffe "Bongo" auf Reise ...

München [D] Der junge Giraffebulle "Bongo" des Circus Fliegenpilz ist - mitsamt gewohnten Tierpfleger - bereits nach Frankreich zum Circus Bouglione aufgebrochen. Sie wird dort im aktuellen Weihnachtsprogramm zu sehen sein. Somit hat sie noch genug Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.


06. Oktober 2001 / Wiederholungstäterin "Tonga"

Berlin [D] Letzten Freitag nachmittag spazierte die Elefantenkuh "Tonga" (19) vom derzeit in Berlin gastierenden Circus "Barelli" (Fam. Spindler) seelenruhig durch Berlin - vom Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm gut 1 km entlang der Stadtautobahn bis zum Jakob-Kaiser-Platz. Auf der dortigen begrünten Verkehrsinsel bewegte sie sich nicht mehr vor und zurück. Ein Großaufgebot an Polizisten sicherte den Platz ab. Mittels einem Elefantenkollegen, den vertrauten Tierpflegern vom Circus und des gewohnten Elefantentransporters wurde "Tonga" zum Circus zurück gebracht. Bei dem Ausflug wurde niemend verletzt, keine Person wurde gefährdet. Warum der Dickhäuter ausbrechen konnte, ist bislang unklar. Bereits im Mai ist "Tonga" in Nürnberg vom Circus ausgebüxt gewesen.


04. Oktober 2001 / Circusschwemme im Münchner Westen

München [D] Münchner Circusfreunde und solche, die dieses Wochenende nach München zum Oktoberfest kommen, können dieser Tage X-Zirkusunternehmen in nächster Nähe besuchen. So gastiert der Circus "Baldoni" in München-Pasing, 4 km weiter Stadtauswärts in Germering der Circus "Montreal" und nochmals 4km nach Westen in Gilching der Circus "Alfons William". Zudem gastiert der Circus "Romano" in München-Neuried und Circus "Fliegenpilz2 am Ostbahnhof.


04. Oktober 2001 / Circusgastspiel behördlich verboten

Germering [D] Dem Circus "Montreal" (Familie Fredy Köllner) wurden die öffentlichen Vorführungen im rot-gelben 4-Masten-Chapiteau dieser Tage in Germering bei München behördlich untersagt. Grund: Fehlendes Baubuch (Prüfbuch) für das Zelt. Die ca. 40 auf Einlass wartenden Personen - darunter meine Person und ein ebenfalls hier bekannter Circusfreund - mußten nach Hause geschickt werden, die Kinder konnten zum Trost kostenlos die Tierschau besuchen. Der Circus "Montreal" ist dieses Frühjahr wiedergegründet worden, nachdem die Circusleute letztes Jahr mit Mani Renz unter Circus "Renz" on Tour waren. Bereits damals wurde eben dieses Zelt mitgeführt, jedoch kaum bespielt. CircusWeb.de gratuliert aber an dieser Stelle Fredy Köllner und Gabi Reiter zum 5.ten Kind, einer vor wenigen Tagen geborenen Tochter.


04. Oktober 2001 / Circusgeschichten für TV-Serie gesucht

München [D] Aktuell werden für eine neue Circusserie im TV Euere schönsten Circusgeschichten gesucht. In Anlehnung an die gute alte Sendung "Circusgeschichten" des Bayerischen Rundfunks werden Euere Circusgeschichten präsentiert. Falls Ihr - egal ob selbst von einem Circus oder "nur" ein Circusfan - Euch also an der Serie beteiligen wollt, so sendet Euere schönsten Circusgeschichten an die Email circusgeschichte@aol.com. Gesucht werden Geschichten der Art "Was war Ihr schönstes Circuserlebnis? Welche Artisten bewundern Sie? Was wollen Sie vom Circus XY/Artist YZ erzählt bekommen?". Die Neufassung der "Circusgeschichten" wird moderner als eine Mischung aus Reportagen, Interviews und Moderation präsentiert werden. Moderiert wird diese Serie vom Jung- und Kinderkanal-Moderator Markus "Beppi" Strobl.

Impressum


Last updated: 28.07.2000 **  © R. Holstein 1999/2000 ** All rights reserved.